zum buch

Eine winterlich raue Berglandschaft mit ihren Bewohnerinnen und Bewohnern bildet den Rahmen für diese Geschichte um Marion und Baptiste, die zugezogen sind und einen Hof übernommen haben. Sie leben mit ihren Ziegen abgeschieden oberhalb des Dorfes. Eines Nachts durchbricht ein unglaubliches Ereignis ihren harten Alltag: Marion bringt im Badezimmer ein Kind zur Welt. Die vorausgehende Schwanger-schaft hat niemand bemerkt, auch die werdende Mutter nicht. Der Roman, in dem die Stimmen der Beteiligten zu hören sind, erzählt die vier ersten Tage nach der Geburt, die das Leben des Paares auf den Kopf stellt.

Media

buchcover wolkensturz

Buchgestaltung Manù Hophan

textauszug

er wiederholte begreifst du Tony begreifst du Tony, ich sagte nein nicht so ganz nein nicht richtig, ich verstand bloß dass es sie eiskalt erwischt hatte, dass sie Hilfe brauchten, auch ich versuchte es zu begreifen, ich wiederholte Marionoune und Baptiste haben ein Baby, Marionouchette und Baptiste haben ein Baby, das musste unbedingt in meinen Kopf rein aber ich konnte nicht verhindern dass tausend Fragen an mir zerrten, warum hatte ich nicht gesehen dass sie schwanger war, und ist es überhaupt möglich dass man es nicht merkt, und wie hatte Baptiste es übersehen können, und weshalb hatte sie es uns verheimlicht, gleichzeitig schimpfte ich mit mir, hör auf Tony, zerbrich dir nicht den Kopf, scheiß egal ob du’s begreifst oder nicht, find dich schleunigst damit ab und mach weiter, Baptiste braucht dich also dreh nicht durch, sei da

Französisches Original:
Tombée des nues, 2018, Buchet-Chastel
Deutsche Übersetzung von Katja Meintel
Die Übersetzung wurde unterstützt vom CNL.

Juni 2021, 124 Seiten
ISBN 978-3-9524752-7-0
CHF 25 / € 22

Erhältlich auf Bestellung in jeder Buchhandlung.

media